About Me

HOW IT ALL BEGAN

David Fionix

David Fionix ist der Sohn mazedonischer Gastarbeiter und lebt als Sänger, Songwriter und Experte für Internationales Steuerrecht in München. Seine Musikalität zeigte sich früh. Bereits im Alter von drei Jahren brachte er sich das Akkordeonspiel selbst bei. Ab seinem 16. Lebensjahr nahm er klassischen Gesangsunterricht und trat im Bereich Oper, Operette und Musical auf. Mit seiner charismatischen und unverwechselbaren Stimme gewann er mehrere Auszeichnungen als Interpret mazedonischer Folk Songs. Zudem entwickelte er sich zum Songwriter und Produzent englischsprachiger Pop-Songs weiter.

Aber seine Talente sind vielfältig. David studierte Wirtschaftsinformatik und verfasste eine zukunftsorientierte Doktorarbeit im Kontext internationaler Integration und zwischenstaatlicher Gerechtigkeit, um einen Beitrag zur Reformierung der Internationalen Unternehmensbesteuerung sowie zur Steigerung des wirtschaftlichen Wohlstands insbesondere innerhalb, aber auch außerhalb der Europäischen Union zu leisten. Während er seine Doktorarbeit verfasste, begann David englischsprachige Songs zu schreiben und zu produzieren. Er gründete sein Label „EO Records“ und veröffentlichte 2014 als David Pheonix (sprich: Fionix) seine erste EP „This Is My World“. Den Song „Can You Feel How Much I Love You“ koppelte er als Single zum Valentinstag aus. 2017 trat David mit seinem italienischen Akkordeon vor die DSDS Jury und schaffte es schließlich bis in die Top 30 und in den Auslands-Recall nach Dubai.

Aufgewachsen mit dem musikalischen Feuer des Balkan komponiert David seine Songs oft zunächst auf dem Akkordeon. In seiner Rolle als Songwriter und Produzent sind es neben den Einflüssen des Balkan Komponisten wie Michael Jackson und Beethoven, die ihn geprägt haben. Fasziniert ist David nicht nur von deren idealistischen Weltvorstellungen, sondern auch von deren Mut, musikalische Regeln und Grenzen zu durchbrechen, und dem Drang, bis zur Perfektion an ihren Werken zu arbeiten. So verwundert es nicht, dass David minutiös und unermüdlich an einzelnen Songs arbeitet und dann schon mal ein 20-köpfiges Streichorchester für die Produktion eines Pop-Songs einsetzt. Gesanglich ist der mazedonische Sänger Toše Proeski sein großes Vorbild: ein Ausnahmetalent mit enormem Facettenreichtum und Ausdruckskraft, der verschiedenste Genres von Folk über Oper bis Rock beherrschte. Übrigens war es der viel zu frühe Tod von Toše Proeski, der im Alter von 26 Jahren bei einem Autounfall tragisch ums Leben kam und Davids Augen öffnete: „Bereits morgen könnte alles vorbei sein. Lebe ich wirklich ein Leben, in dem ich das tue, wonach mein Herz am stärksten verlangt? Das Leben ist doch viel zu kurz, dass ich nicht ab sofort alles mir Mögliche tue, um meine größten Träume zu verwirklichen!”

In der Folge war eine wichtige Station in Davids Entwicklung seine Zusammenarbeit mit dem britischen Hit-Produzenten Phil Harding (Depeche Mode, Erasure, Pet Shop Boys, etc.). Von ihm lernte David, dass das Geheimnis guter Arrangements in ihrer raffinierten Einfachheit liegt. Aus der Zusammenarbeit mit Phil Harding ging u.a. Davids erste Single „Can You Feel How Much I Love You“ hervor.

Am 3. Juli 2020 veröffentlichte David Fionix seine Disco-Pop Single "The Man Inside" samt fesselndem Musikvideo. Der Song erzählt die autobiografische Geschichte eines Mannes, der seinen Selbstfindungsprozess abgeschlossen, seine inneren Konflikte überwunden hat und nun den Mut fasst, endlich seinem Herzen und seiner Leidenschaft zu folgen und das zu tun, was er wirklich liebt.

Mit „The Man Inside“ will der Künstler zur Selbstreflexion und Selbstverwirklichung anregen und er ruft dazu auf, sich von den Ketten der Gesellschaft zu befreien und sich zu erlauben, nach vollkommenem Glück und größtmöglicher Erfüllung im Leben zu streben. Es geht darum, sich selbst und seine größten Träume zu verwirklichen. Es geht auch insbesondere darum, sein wahres Selbst, das sich oft hinter einer Maske verbirgt, zu befreien und sein volles Potenzial zu entfalten: „Take The Mask Off. Free The Man Inside!“

Davids Lieder behandeln im Allgemeinen bewusstseinsorientierte Themen wie Selbstreflexion, Selbstverwirklichung, Liebe und integrieren die Erkenntnisse, die er aus lebenslangem Studium und seiner akademischen, beruflichen sowie privaten Lebenserfahrung gewonnen hat. Da David mit seiner lebensbejahenden Musik und seinen oft tiefgründigen Texten zu einem selbstverwirklichten Leben ermutigen will, beschreibt er sein musikalisches Genre als Conscious & Empowering Pop. Was David auszeichnet? Sein Streben nach Weisheit, Glück, Integration, einer besseren Zukunft und sein Wunsch ein Lächeln in das Gesicht der Menschen zu zaubern.

Follow me On Instagram #DAVIDFIONIX

Instagrammehr bilder
Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Keine Beiträge gefunden.

Stelle sicher, dass dieses Konto Beiträge auf instagram.com besitzt.

Explore

My Story

1996

Als Sieger eines Gesangswettbewerbs in Karlsruhe darf ich an dem mazedonischen Folk Festival “Tetovski Filigrani” teilnehmen. Dort erhalte ich den Preis als bester Newcomer. Zeitgleich beginne ich meine sechsjährige klassische Gesangsausbildung.

1997

Ich nehme wieder beim Folk Festival “Tetovski Filigrani” teil und erhalte den 1. Publikumspreis.

1998

Bei meiner erneuten Teilnahme am Folk Festival “Tetovski Filigrani 1998” erhalte ich den 1. Preis der Jury. In diesem Jahr nehme ich auch mein mazedonischsprachiges Folk Album “Amanet Majcin” bestehend aus 10 Liedern auf.

2004

Beim in Skopje stattfindenden mazedonischen Pop-Festival “Evro Fest 2004” trete ich mit einem selbstproduzierten Song auf und erhalte den 3. Publikumspreis. Zeitgleich schließe ich mein Studium an der Universität Mannheim ab mit dem Titel “Diplom-Wirtschaftsfinformatiker”.

2008

In Münster produziere ich in Eigenregie meine ersten englischsprachigen Pop-Songs.

2010

Gemeinsam mit dem britischen Hit-Produzenten Phil Harding (Kylie Minogue, Rick Astley, East 17, etc.) produziere ich vier Songs.

2012

Ich trete beim internationalen Pop-Festival “Suncane Skale” auf, das in Montenegro stattfindet und in mehreren südosteuropäischen Ländern live übertragen wird. Zudem wird meine Doktorarbeit veröffentlicht. Titel: “Formelhafte Gewinnaufteilung und zwischenstaatliche Gerechtigkeit – Fundierung und Konstruktion von Aufteilungsformeln auf Basis von Erfolgsfaktoren und Internationalisierungsursachen” (erschienen im Verlag Dr. Kovac)

2013

In Hamburg gründe ich mein Label “EO Records”. Das “EO” ist angelehnt an die von Michael Jackson verkörperte Figur “Captain EO” und entspricht auch der ursprünglichen Schreibweise meines Künstlernamens “David Pheonix”.

2014

Die EP “This Is My World” und die Valentinstags-Single “Can you feel how much I love you“ werden unter meinem Label und unter meinem Künstlernamen David Pheonix veröffentlicht.

2017

Ich mache einen Ausflug zu Dieter Bohlen. Mit meinem Akkordeon trete ich vor die DSDS-Jury und schaffe es bis in die Top 30 und in den Auslands-Recall nach Dubai.

2019

Aus David Pheonix wird David Fionix und ich gründe meine eigene Band in München.

1996
1997
1998
2004
2008
2010
2012
2013
2014
2017
2019